Haus der Gemeinde (HdG)

2007 kaufte die Gemeinde das ehemalige Anwesen „Zum Hirsch“ in der Hauptstraße 63 auf, das sich in
unmittelbarer Nachbarschaft zur Frimarhalle – nur durch die Rathausstraße getrennt – befindet. Das ehemalige
Wohngebäude wurde abgerissen. Ein Neubau mit je einem großen Raum im Erd- und Obergeschoß wurde an
die noch bestehenden Wirtschaftsgebäude angebaut und diese damit mit integriert. Viele ehrenamtliche Helfer
haben mit ihrem Einsatz beim Innenausbau die jetzigen Nutzungsmöglichkeiten möglich gemacht.


   2015 wurde das Haus der Gemeinde offiziell
   eingeweiht und seiner Bestimmung übergeben.
   Mit dem vorgelagerten Platz zur Hauptstraße
   hin und dem idyllischen Hof ist es auch ideal
   für Veranstaltungen im Außenbereich und
   wird gerne genutzt.
   Mit dem Dorfplatz und Rathaus/Frimarhalle
   bildet es den attraktiven Dorfmittelpunkt.

Im Obergeschoß befinden sich zwei Räume, die der Dorfjugend für ihre Treffen und Vergnügungen zur Verfügung
stehen. Die beiden Räume im Erdgeschoß sind für das soziale Miteinander der Bevölkerung im kleineren
Rahmen konzipiert. Sie können für Feiern angemietet werden, stehen aber auch den Vereinen und
Gruppierungen des Ortes für ihre Treffen zur Verfügung.

Download der Haus- und Benutzungs- bzw. Gebührenordnung für das Haus der Gemeinde.

Ansprechpartner zur Vermietung ist Ortsbürgermeister Daniel Salm, Tel. 06347 9829866
oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Der Weg nach Freimersheim